Neues Lohnmodell für Kaderärzte im KSB
Aargau

Kantonsspital Baden mit neuem Lohnsystem

Die Kaderärzte am Kantonsspital Baden (KSB) werden ab 1. Januar 2019 nach einem neuen Lohnsystem bezahlt.

Das neue Vergütungssystem sieht einen höheren Fixlohn für Chefärzte und leitende Ärzte vor, wie einer Mitteilung des Kantonsspitals Baden zu entnehmen ist. Währenddessen wird keine mengenbezogene Lohnkomponente mehr ausbezahlt. Stattdessen wird ein variabler Gehaltsanteil durch messbare Kriterien wie der Patientenzufriedenheit, der Hygiene oder dem Erfolg von Projekten bemessen.

Die Kantonsspital Baden AG betrachtet die Anpassung des Lohnsystems als Massnahme, die zur einheitlichen Wahrnehmung des ganzen Unternehmens und der Erreichung von wirtschaftlichen Zielen beitragen soll. Durch neu geschaffene Anreize mit dem variablen Saläranteil wird das Verantwortungsbewusstsein für die Gesamtunternehmung bei Kaderärzten gefördert.

Das neue Vergütungssystem wurde innerhalb von zwei Jahren erarbeitet. Die Chef- sowie die leitenden Ärzte wurden in der Projektphase miteinbezogen.

Nadine König
Quelle: Radio Argovia