Foto: Keystone

Aargau

Jeder Aargauer ist täglich durchschnittlich 39 Kilometer unterwegs

Eine Aargauerin oder ein Aargauer legt täglich im Durchschnitt 39 Kilometer zurück. Dies ergab eine «Mikrozensus Mobilität und Verkehr» genannte Umfrage.

Zwei Drittel der täglich im Kanton Aargau zurückgelegten Distanz werden mit dem motorisierten Individualverkehr, ein Viertel mit öffentlichen Verkehrsmitteln und 7 Prozent zu Fuss oder mit dem Fahrrad absolviert.

Die Aargauer Bevölkerung war 2015 gleich lange unterwegs wie der Schweizer Durchschnitt, 82 Minuten pro Person und Tag. Die Tagesunterwegszeit blieb damit seit der letzten Erhebung im Jahr 2010 nahezu stabil.

Die pro Person täglich zurückgelegte Strecke hat im Aargau weiter leicht abgenommen und betrug 2015 39,1 Kilometer. 2010 hatte sie 40,7 Kilometer betragen. Mit 39,1 Kilometern lag die im Aargau zurückgelegte Streckte leicht über dem Schweizer Durchschnitt von 36,8 Kilometern.

Bei der regionalen Betrachtung zeigen sich Unterschiede in der zurückgelegten Tagesdistanz zwischen verschiedenen Räumen. In den Kernstädten war die Tagesdistanz mit 37,0 Kilometern am kleinsten.

Mit zunehmender Entfernung zu den Kernstädten wurde in der Regel auch die Tagesdistanz grösser. In der Agglomeration betrug die Distanz 38,1 Kilometer, in ländlichen Gemeinden 42,3 Kilometer.

Der «Mikrozensus Mobilität und Verkehr» ist eine Erhebung zum Verkehrsverhalten der Schweizer Bevölkerung und wird alle fünf Jahre vom Bundesamt für Statistik und vom Bundesamt für Raumentwicklung durchgeführt. Im Kanton Aargau wurden so rund 4500 Personen zu ihrer Mobilität befragt.

Fabienne Tanoa

Quelle: sda 5.3.2018

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia