Oberwil-Lieli

Integration beim Jäten

Auf dem Birchhof in Oberwil-Lieli packen auch in diesem Sommer wieder Asylsuchende mit an.

Acht Asylsuchende aus Afghanistan und Tibet halfen im Juni, Juli und August auf dem Birchhof in Oberwil-Lieli mit. Der Austausch zwischen den einheimischen Mitarbeitern und Flüchtlingen soll die Integration fördern. Vermittelt werden die Asylsuchenden von der Organisation Workcamp Switzerland. Gerade für Flüchtlinge im Warteprozess könne ein Freiwilligeneinsatz eine sinnvolle Beschäftigung sein, um dem Nichtstun im Durchgangsheim zu entkommen, schreibt die Organisation in einer Mitteilung. Die Einsätze dauern jeweils zwei bis vier Wochen.

Jäten, pflanzen und mit auf den Markt

Momentan arbeiten drei Asylsuchende aus Afghanistan und Tibet auf dem Bauernhof von Roger Gündel. Sie pflanzen Gemüse, jäten und gehen auch regelmässig mit auf den Markt. Die drei Asylbewerber zeigen sich beim Besuch von Radio Argovia sichtlich begeistert. 

Michael Kuhn

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia