Foto: Keystone

Schweiz

Imageschaden für die Post

Weder Online-Dienste noch der Geldbezug an Bankomaten möglich. Die Post kämpft mit gravierenden technischen Problemen.

Eine grössere Netzwerkstörung hat zahlreiche Dienstleistungen der Post lahmgelegt. Sämtliche Onlinedienste sowie die Online-Bankingplattform Postfinance stehen momentan nicht zur Verfügung. Die Post arbeite mit Hochdruck an der Lösung des Problems, so ein Sprecher gegenüber Radio Argovia.

Den Kunden geht das Geld aus

Es ist nicht das erste mal, dass die Postfinance Probleme mit dem E-Banking hat. Zuletzt gab es am 1. Mai technische Probleme. Im Januar dieses Jahres hatten die Kunden gar während 24 Stunden keinen Zugriff auf ihr E-Banking. Bei der heutigen Störung kommt verschärfend hinzu, dass auch die Bankomaten nicht mehr funktionieren. Gewisse Kunden berichten auch von eingezogenen Bankkarten. Die Betroffenen machen ihrem Ärger in den sozialen Medien Luft und kritisieren die Post scharf. Die Störung war nach rund 6 Stunden weitgehend behoben, teilte die Post mit. 

Post-Sprecher Oliver Flüeler im Interview
Jetzt anhören

Quelle: Radio Argovia / Stephan Weber 3.5.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia