Foto: Keystone

AARGAU

«Ich fordere, dass man die Lichter löscht in der Nacht»

Die Aargauer GLP-Grossrätin Ruth Jo Scheier sagt der Lichtverschmutzung im Kanton den Kampf an. Sie fordert die Abschaltung aller Strassenlampen entlang der Kantonsstrassen.

In einer Motion bittet Ruth Jo Scheier (GLP) den Regierungsrat, für die Kantonsstrassen ein Beleuchtungsreglement zu erstellen. In diesem sei die Nachtabschaltung der Strassenbeleuchtung auf allen Aargauer Kantonsstrassen ab Mitternacht bis 5:00 Uhr vorzusehen. Mit dieser Massnahme würde die für Tiere schädliche Lichtverschmutzung reduziert, begründet Scheier ihre Forderung.

Für Uwe Ewert, Verkehrspsychologe bei der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu, ist das keine gute Idee. Vor allem innerorts wäre eine Abschaltung der Hauptstrassen-Beleuchtung gefährlich. «Wie sollen sich die Fussgänger im Dunkeln orientieren?» fragt Ewert im Argovia-Interview.

Urs Hofstetter

Beliebt:

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia