Audio: zur Verfügung gestellt

Baden

Grosser Andrang bei Info-Anlass

Ab September ziehen 100 Asylbewerber ins ehemalige Hotel La Cappella in Baden. Gestern Abend informierten die Behörden.

Der Andrang war riesig. Viele der geschätzten 200 Besucher fanden keinen Sitzplatz mehr in der Aula der Schule Kappelerhof. Die Stimmung war zu Beginn angespannt, es gab etliche Zwischenrufe aus dem Publikum.

Die zuständige Regierungsrätin Franziska Roth und Stadtammann Geri Müller beantworteten Fragen der Anwohner. Diese machen sich vor allem Sorgen, weil gleich gegenüber der Asylunterkunft eine Primarschule steht. Sie könne diese Bedenken verstehen, sagte Regierungsrätin Roth im Interview mit Radio Argovia. Aber man setze alles daran, um die Sicherheit im Quartier zu gewährleisten. Die Asylbewerber würden gut betreut.

<p>Blick in einen Teil der Aula. Viele der interessierten Personen fanden in der Aula gar keinen Sitzplatz. Deshalb mussten sie die Podiumsdiskussion im Foyer per Lautsprecheranlage mitverfolgen.  </p>

Blick in einen Teil der Aula. Viele der interessierten Personen fanden in der Aula gar keinen Sitzplatz. Deshalb mussten sie die Podiumsdiskussion im Foyer per Lautsprecheranlage mitverfolgen.  

Die Worte der Regierungsrätin schienen den einen oder anderen Anwohner beruhigt zu haben. Die Stimmung war zum Ende der Veranstaltung spürbar ruhiger als zu Beginn und es waren etliche positive Reaktionen zu hören.

Die 100 Asylbewerber werden ab September in das ehemalige Hotel La Cappella einziehen. Es sind Männer aus Syrien, Afghanistan, Somalia und Eritrea.

Karin Flückiger / Michael Kuhn

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia