Foto: Keystone (Symbolbild)

Küttigen

Fussballplatz zur Sicherheit gesperrt

Der FC Küttigen hat keinen Fussballplatz mehr - zumindest vorerst! Bei Umbauarbeiten auf der ehemaligen Deponie ist es zu Gasaustritten gekommen.

Der Fussballplatz vom FC Küttigen wurden zur Sicherheit gesperrt. Während Umbauarbeiten sind Gase ausgetreten. Bisher wusste man von stinkenden Methan-Gasen, jetzt sind aber weitere unbekannte Gase ausgetreten. Für den Fussballclub Küttigen ist die Situation unerfreulich: «Zum Glück sind im Moment noch Sommerferien und es finden deshalb nur wenige Trainings statt», sagt Vereinspräsident Robert Rütimann im Interview mit Radio Argovia. 

Fussballplatz auf Mülldeponie gebaut

Der Fussballplatz wurde ursprünglich auf einer ehemaligen Mülldeponie gebaut. Hauptsächlich wurden auf der ehemaligen Deponie Haushaltsabfälle entsorgt, sagt Tobias Leuthard, Gemeindeammann in Küttigen. Die eigentliche Sanierung soll im Jahr 2020 beginnen. 

Mara Schwab / Michael Kuhn

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia