Foto: Keystone

News

Federer wird schon zum fünften Mal zum Weltsportler des Jahres gekürt.

Go King Roger! 2018 ist ein gutes Jahr für den Schweizer Tennis-Star.

Zum fünften Mal schon darf sich Roger Federer offiziell Weltsportler des Jahres nennen und hält somit den Rekord. Bislang teilte er sich die Ehre von 4 gewonnenen Awards mit dem zurückgetretene Sprinter Usain Bolt. Nun überholte er den Megasportler.

2005, 2006, 2007, 2008 - und nun, 10 Jahre später erneut im Jahr 2018. Das hat vor ihm noch keiner geschafft. Ein weiterer Rekord: Roger Federer ist 36. Der älteste bisherige Weltsportler des Jahres also.

Dieses Jahr räumte Federer gleich doppelt ab: Neben der Auszeichnung als «Weltsportler des Jahres», der wichtigsten Auszeichnung im Sport überhaupt, gewinnt er auch den Preis für das «Comeback des Jahres». 

Neben Federer darf auch ein weiterer Schweizer Sportler einen Preis bei den 19. Laureus World Sports Awards in Monaco entgegen nehmen: Marcel Hug, Rollstuhlsportler, gewinnt in der Kategorie «Behindertensportler des Jahres». Und das zum ersten Mal. 

Tatjana Streit

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia