CHALLENGE LEAGUE

FC Aarau: Grosser Fleiss ohne Preis zum Saisonauftakt

Der FC Aarau verliert zum Meisterschaftsstart gegen Servette brutal 0:2. Zwei der Neuen im FCA-Ensemble, Stürmer Marco Schneuwly und Trainer Patrick Rahmen, stehen Red und Antwort.

Stürmer Marco Schneuwly sprach in seinem ersten Spiel in den Farben des FC Aarau im Argovia-Interview die Testspiele an, wo man es im Vergleich besser gemacht, immer Chancen gehabt und Tore geschossen habe. «Die Automatismen waren nicht optimal und die Zuspiele oftmals ungenau», so Schneuwly. Das gelte es im nächsten Spiel am Freitagabend auswärts gegen Winterthur besser zu machen. 

Servette zwei Schüsse, zwei Tore

Dass Servette - nach dem Aarauer Startfurioso mit zwei Topchancen - im Anschluss quasi aus dem Nichts mit Weitschüssen innert zehn Minuten (17. und 27.) zur Zwei-Tore-Führung kam, bezeichnete FCA-Trainer Patrick Rahmen als «Höchststrafe. Die beiden Weitschüsse waren leider ausschlaggebend für den weiteren Spielverlauf.» Kämpferisch und einstellungsmässig könne er beim Team nichts bemängeln, so Rahmen. «Die Zuschauer haben uns bis am Schluss super unterstützt. Dankeschön.»

Roland Kündig

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia