OLTEN

Fahrlässiger Umgang mit «Raucherwaren» hat zum Brand der Holzbrücke geführt.

Der Brand der historischen Holzbrücke - ausgelöst durch eine Zigarette oder ähnlichem - richtet Schaden von mehreren hunderttausend Franken an.

Der Brand vom Mittwoch auf der Oltner Holzbrücke hat einen Schaden von mehreren hunderttausend Franken verursacht, wie Stadtschreiber Markus Dietler im Interview mit Radio Argovia erklärte. Die Schäden seien im Vergleich zu früheren Vorfällen mit zumeist Glimmbränden enorm. Der Schaden sei glücklicherweise durch eine Versicherung gedeckt.

Notbrücke als vorläufiger Ersatz
Jetzt anhören

Brandauslösung durch Zigarette

«Die Brücke ist zwar nicht einsturzgefährdet, die Tragfähigkeit sei aber reduziert», so Markus Dietler. Deshalb werde nun innerhalb der beschädigten Brücke eine rund 40 Meter lange und zwei Meter breite Notbrücke gebaut. Diese soll ab etwa Mitte nächste Woche fertiggestellt und für die Fussgänger freigegeben werden. Nicht jedoch wegen der knappen Breite für Velo- und Rollstuhlfahrer. Die Notbrücke soll etwa ein halbes Jahr bestehen. Bis dahin soll das durch den Brand zerstörte Holz ersetzt sein. 

Wie die Solothurner Kantonspolizei am Donnerstagnachmittag mitteilte, haben die Brandursachenabklärungen ergeben, dass der Brand auf fahrlässigen Umgang mit Raucherwaren zurückzuführen ist.

Brand kurz vor Mittag 

Auf der historischen Brücke in Olten war der Brand am Mittwoch kurz vor Mittag ein Brand. Verletzt wurde niemand. Der Brand auf der Holzbrücke führte zu starker Rauchentwicklung. Die Meldung zum Brand ging um 11.45 Uhr bei der Solothurner Kantonspolizei ein. Rund 60 Feuerwehrleute hatten den Brand nach gut einer Stunde unter Kontrolle. Starker Wind erschwerte jedoch die Löscharbeiten, wie Rolf Friedli, Einsatzleiter der Feuerwehr Olten zu Radio Argovia sagte. 

Die alte Holzbrücke führt über die Aare und verbindet für die Fussgänger und Velofahrer die Altstadt mit der Bahnhofseite. Die heutige Holzbrücke wurde 1803 errichtet. Erstmals erwähnt wurde der Aareübergang im Jahr 1295. Die alte Brücke sei ein Wahrzeichen von Olten, sagte Stadtpräsident Martin Wey gegenüber Radio Argovia. Brenne die Brücke, so brenne das Herz der Oltner, so Wey.

Posted by Kurt Bachmann on Wednesday, March 28, 2018

In den vergangenen Jahren kam es wiederholt zu Glimmbränden auf der alten Holzbrücke - vor allem wegen weggeworfenen Zigarettenstummeln. Im August 2012 gab es einen Glimmbrand wegen eines technischen Defekts: Der Brand hatte sich innerhalb der Kunststoffröhren der diversen Leitungen entfacht und griff teilweise auf die Holzkonstruktion der Brücke über. 

Olivia Folly / Roland Kündig

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia