Foto: Keystone

SCHWEIZ

Experten fordern Teilzeitverbot für Primarlehrer

In 7 Jahren werden die Schülerzahlen in der Schweiz historische Höchstwerte erreichen.

Laut Bericht der «Schweiz am Wochenende» wird sich der schon heute akute Lehrermangel noch verschärfen. Bis ins Jahr 2025 sollen die Schülerzahlen in der Schweiz so hoch sein wie noch nie. Gleichzeitig arbeiten immer mehr Lehrkräfte an Primarschulen teilzeit. Kein Kanton beschäftigt soviele Teilzeit-Primarlehrerinnen und Lehrer mit einem Pensum von unter 50 Prozent wie der Kanton Aargau. Es sind fast die Hälfte aller Lehrkräfte. 

Forderung nach Aufstockung der Pensen

Weniger Teilzeit-Lehrkräfte könnten das Problem vieler Kantone, die Jahr für Jahr händeringend nach genügend Lehrpersonen suchen, zumindest etwas lindern. Diese Meinung vertritt auch der renommierte Pädagoge Rolf Dubs. Für den emeritierten Professor der Universität St. Gallen ist die Teilzeit-Kultur auf Primarschulstufe - mit mehreren Bezugspersonen für die Schüler - ohnehin ein Fehler, wie er auf Anfrage von Radio Argovia erklärte. 

 

 

Roland Kündig

Beliebt:

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia