Aargau

«Es ist ganz klar die Zukunft»

Die Neue Aargauer Bank hat im letzten Geschäftsjahr zwar keinen Rekord-Gewinn erzielt, mit über 128 Millionen Franken Jahresgewinn steht die Bank aber dennoch gut da. Künftig setzt die NAB vermehrt auf Digitalisierung.

Die Neue Aargauer Bank hat im letzten Jahr über 128 Mio. Franken Gewinn gemacht. Das sind fast 10 Millionen weniger als 2015. Dort habe man allerdings von Sonderfaktoren profitiert, erklärte NAB-Chef Roland Hermann den Gewinn-Rückgang an der Medienkonferenz am Hauptsitz in Aarau. 

Die Neue Aargauer Bank hat im letzten Jahr das Anlagegeschäft weiter ausgebaut und mehr Hypotheken vergeben. In diesem Feld will die Aargauer Regionalbank weiter wachsen. Allerdings nicht um jeden Preis, betonte Hermann.

Künftig will die NAB vor allem im Ausbau der Geschäftstellen investieren, aber auch in die Digitalisierung. Die Kundinnen und Kunden sollen ihre Bankgeschäfte vermehrt online abschliessen können. 

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia