Foto: Keystone / Audio: Keystone

Fussball

«Es ist ein Wahnsinn»

Neymar bestätigt nach übereinstimmenden Medienberichten den Mitspielern des FC Barcelona seinen Rekordtransfer zu Paris St. Germain. Paris soll bereit sein 222 Millionen Euro zu zahlen.

Der 25-Jährige habe seine Kollegen um Lionel Messi über den unmittelbar bevorstehenden Wechsel informiert, wie der FC Barcelona auf Twitter bestätigt.

Es wäre der teuerste Transfer in der Fussballgeschichte. Nach Medienberichten will Paris die im Vertrag festgeschriebene Ablösesumme von 222 Millionen Euro für Neymar zahlen. Der Fussballexperte Rolf Fringer und der ehemalige Schweizer Natispieler Georges Bregy stehen dem Rekordtransfer sehr kritisch gegenüber, wie sie Radio Argovia sagten. «Diesen Betrag kann man kaum mehr nachvollziehen, es ist eine Zahl, die abschreckt und Angst macht für die Zukunft.»

Christoph Wasser

Quelle: sda / Radio Argovia 2.8.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia