Foto: Keystone / Audio: Michael Wettstein

Mexiko

Erdbeben der Stärke 8,2 vor Mexikos Küste

Das Beben forderte mindestens 61 Tote, die Zahl könnte noch stark ansteigen.

Der Süden Mexikos ist von einem Erdbeben erschüttert worden. Auch in der Hauptstadt Mexiko-Stadt spürte man das Beben am späten Donnerstagabend Ortszeit. Die US-Erdbebenwarte USGS gab an, dass die Stärke des Bebens einen Wert von 8,2 auf der Richterskala erreichte. 

Das heftige Beben, welches sich in einer Tiefe von 33 Kilometern vor der südlichen Küste Mexikos und 120 Kilometer südwestlich des Ortes Tres Picos entfernt ereignete, war noch in der Hauptstadt Mexiko-Stadt und den Bundesstaaten Puebla, Veracruz und Guerrero zu spüren. Angaben über mögliche Verletzte, Tote oder Sachschäden waren nicht bekannt. Es wurde eine Tsunami-Warnung ausgegeben. Das Pazifik-Tsunami-Warnzentrum teilte mit, dass es grossräumig zu gefährlichen Tsunami-Wellen kommen könnte.

Quelle: sda 8.9.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia