Foto: Keystone

Schweiz

Emotionale SRG Diskussion

Der Nationalrat will bei der SRG-Konzession nicht mitreden. Vor allem die SVP und die FDP hatten sich im Vorfeld der sogenannten «Service-Public»-Debatte für mehr Einfluss des Parlaments stark gemacht. Die Emotionen im Parlament gingen einmal mehr hoch.

Soll das Parlament künftig bei der Vergabe der SRG-Konzession mitreden? Diese Frage diskutierte heute der Nationalrat. Wie bei jeder Debatte rund um die SRG waren die Emotionen im Parlament spürbar. Eine knappe Mehrheit des Nationalrats befand schliesslich, dass die Gefahr der politischen Einflussnahme auf die Medien zu gross wäre, wenn das Parlament bei der SRG mitreden könnte. Weiter Vorstösse zur Kontrolle und Ausrichtung der SRG sind derzeit noch hängig.

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia