Foto: Zur Verfügung gestellt

Zurzibiet

Ein Arzt kämpft für eine 15-jährige Leukämie-Patientin

Manfred Gartner organisiert am 22. Juni eine Spendenaktion. Er will möglichst viele Menschen dazu bewegen, sich als Blutstammzellenspender zu registrieren.

Auch wenn Manfred Gartner, leitender Arzt und Kardiologe im Spital Leuggern, viel Erfahrung hat und schon lange als Arzt arbeitet, hat ihn das Schicksal des 15-jährigen Mädchens nicht mehr losgelassen. Also beschloss er, am 22. Juni im Spital Leuggern eine Spenden-Aktion durchzuführen. Auch wenn er selber sagt: «Die Chancen, dass wir im Zurzibiet einen passenden Spender finden, sind gering.» Es gehe aber auch darum, auf die Krankheit und auf die Möglichkeit der Blutstammzellenspende aufmerksam zu machen. Nämlich, dass man sich ganz einfach online registrieren kann (www.blutspende.ch).

Hier gehts zur Spendenaktion

In der Schweiz sind laut dem Schweizerischen Roten Kreuz bislang rund 120'000 Menschen registriert. «Das Thema wurde zwar in den letzten Jahren bekannter, trotzdem ist es immer noch schwierig, passende Spender zu finden», sagt Monika Marbacher vom Spenderzentrum.

Das 15-jährige Mädchen aus dem Zurzibiet will aber trotz der Schock-Diagnose Leukämie und der geringen Chancen, einen Spender zu finden, die Hoffnung nicht aufgeben. Ihre Tochter sei eine Kämpferin, sagt die Mutter gegenüber Radio Argovia. «Sie will kämpfen und wird es auch schaffen.»

Karin Flückiger

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia