Ed Sheeran während seines Konzerts im Zürcher Hallenstadion

Foto: Keystone / Audio: Keystone

Zürich

Ed Sheeran - Einlass nur mit Pass

Ed Sheeran tritt am 3. August 2018 im Zürcher Letzigrund auf. Speziell dabei ist: Die Konzerttickets werden personalisiert.

Bei den Tickets für das Ed Sheeran Konzert gibt es eine wichtige Neuerung: Alle Tickets werden personalisiert. Das heisst, der Name des Käufers wird auf jedem Ticket vermerkt. Diese personalisierten Tickets seien explizit vom Management des britischen Sängers gefordert worden, erklärt Stefan Epli, Sprecher von Ticketcorner, auf Anfrage von Radio Argovia.

Einlass gibt es nur, wer sich mit Pass oder ID ausweisen kann. Der Ticketkäufer und seine Begleiter erhalten nur gemeinsam Einlass. Bei einer kurzfristigen Verhinderung wegen Krankheit zum Beispiel, müssen die Tickets umgebucht werden. Das kann direkt an der Abendkasse gemacht werden.

Gegen Graumarkt

Mit diesem Vorgehen soll der Graumarkt unterbunden werden. So ist es für kriminelle Ticketgangs und Plattformen wie Viagogo einiges schwieriger, Tickets zu horrenden Preisen weiterzuverkaufen.

Diesmal sind weiterverkaufte Tickets ungültig, ausser sie werden über die Plattform «Twickets» abgewickelt, mit der Sheeran eine Partnerschaft eingegangen ist. Dort können Tickets allerdings nur ohne Profit weiterverkauft werden – lediglich eine kleine Verkaufsgebühr fällt zusätzlich zum Originalpreis an.

Personalisierte Konzert-Tickets sind in der Schweiz eine Seltenheit. Das Gurtenfestival hatte 2016 einen Versuch gewagt, sie aber bereits ein Jahr später wieder abgeschafft. Der Aufwand sei schlicht zu gross gewesen.

Quelle: Radio Argovia / Tim Eppler 8.7.2017

Beliebt:

Argovia
  • Argovia
    Argovia