Foto: Keystone / Symbolbild

Schweiz

Die Schweiz, ein Tummelplatz für Spione

In der Schweiz gibt es immer mehr als Diplomaten getarnte Spione. Der Bundesrat macht sich Sorgen.

Sie sei überhaupt nicht überrascht, sagt die Aargauer FDP-Nationalrätin und Sicherheitspolitikerin Corina Eichenberger im Argovia-Interview. «Die Schweiz ist wirtschaftlich von grossem Interesse, aber auch als neutrales Land. Und dann laufen hier auch die Fäden der internationalen Organisationen zusammen», begründet Eichenberger die Beliebtheit der Schweiz für ausländische Nachrichtendienste. Sie beobachte aber mit Genugtuung, dass der Bundesrat seine Bemühungen im Kampf gegen die Spionage intensiviere. «Unter Freunden spioniert man sich ja eigentlich nicht aus», so Eichenberger.

Urs Hofstetter

Beliebt:

Argovia
  • Argovia
    Argovia