Werbung

Quelle: AZ/Simone Morger

Aargau

Die «MS 2018» wurde gewassert

Die «MS 2018» (provisorischer Name) hat die letzte Etappe auf ihrer Reise an den Hallwilersee erfolgreich zurückgelegt und wurde am frühen Donnerstagnachmittag «gewassert».

13:06 Uhr! Das neue Schiff berührt zum ersten Mal seine neue Heimat, den Hallwilersee. Zwei grosse Kräne heben das 100 Tonnen schwere Schiff von seinem Transportgefährt ins Wasser.

Reportage: Der lange Weg der MS 2018

Radio Argovia

Bereits auf dem Weg von Winznau nach Meisterschwanden hatte die «MS 2018» einige Hindernisse zu überwinden. Der Schwertransport musste Kreisel und Baustellen passieren, in den engen Dorfstrassen wurde das Schiff teilweise nur wenige Zentimeter an Hauswänden vorbei transportiert. In Erlinsbach musste gar ein ganzer Brunnen entfernt und anschliessend wieder zusammengebaut werden.

MS 2018: von Winznau nach Meisterschwanden

Radio Argovia

Transportleiter Christian Meister war erleichtert, als das Schiff sogar etwas zu früh um 3.30 Uhr am Hallwilersee ankam: «Es gibt einem auch die Bestätigung, dass man den Job richtig gemacht hat».

Werbung

Quelle: Mario Fuchs

«MS 2018» in Meisterschwanden angekommen

Radio Argovia
Werbung

Quelle: Radio Argovia

Grosse Erleichterung bei Ueli Haller, Chef der Schifffahrtsgesellschaft

Radio Argovia
Urs Hofstetter /Ramona Gyr/ Jan van Ditzhuyzen / Michael Wettstein
Quelle: Radio Argovia