Foto: Keystone

Aargau

«Die meisten melden sich gar nicht»

Viele Lehrbetriebe im Aargau haben Mühe, Lernende zu finden. Da erstaunt es, dass viele Betriebe es nicht mal für nötig halten, auf Bewerbungen zu antworten.

Viele Lehrstellen sind im Kanton Aargau noch unbesetzt. Besonders schwierig haben es Berufe in der Baubranche.

Oftmals keine Reaktion auf Bewerbung

Da erstaunt es, dass viele Schüler auf ihre Lehrstellenbewerbung keine Antwort erhalten. «Es hat gewisse Firmen gegeben, die einfach nicht geantwortet haben. Auch nachdem ich mehrmals nachgefragt habe», so eine Schülerin der Schule für Berufsbildung in Aarau gegenüber Radio Argovia. 

Problem ist bei den Beratungsdiensten bekannt

Dem Beratungsdienst Ask! ist das Problem bekannt, man geht aber davon aus, dass es sich um Einzelfälle handelt, wie es auf Anfrage von Radio Argovia heisst.

Manfred Dubach vom Aargauischen Lehrerverband kennt das Problem seit Jahren, er will aber nicht von einer Zunahme reden. Solche Betriebe seien «kein gutes Vorbild für die Jugendlichen». Oftmals handle es sich um kleine Firmen, die keine Personal-Abteilung haben.

«Das verstehe ich echt nicht»

Peter Fröhlich vom Aargauischen Gewerbeverband zeigt kein Verständnis für Betriebe, die nicht auf Lehrstellenbewerbungen antworten: «Im Moment haben wir das Problem, dass viele Lehrstellen offen bleiben, um so weniger ist es verständlich, wenn Betriebe interessierten Personen keinen Bescheid geben». Er geht allerdings davon aus, dass es sich um eine Minderheit der Betriebe handle. Seine Partnerfirmen seien in der Regel vorbildlich und hätten genügend Anstand zu antworten.

Quelle: Radio Argovia / Michael Wettstein 22.6.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia