NLA-HANDBALL

Derbyverdikt so klar wie schon lange nicht mehr

30:15 - so deutlich endete schon lange nicht mehr ein Aargauer Derby zwischem dem HSC Suhr Aarau und dem TV Endingen.

Bereits zur Halbzeitpause zeichnete sich mit der 15:7-Führung des HSC Suhr Aarau ab, dass die Gäste des TV Endingen einen schwarzen Tag einzogen. Und dass Suhr Aarau in der Schachenhalle vor über 1200 Zuschauern eine Galavorstellung ablieferte. Zuletzt gab es im September 2012 einen ähnlich klaren Spielausgang beim 30:19-Sieg des HSC im Derby gegen Endingen. Suhr-Aarau-Captain Patrick Romann sprach im Argovia-Interview «von einer unglaublichen Leistung des ganzen Teams». Der HSC spielt damit am nächsten Samstag in der Finalissima zu Hause gegen St. Otmar St.Gallen um den letzten Platz in der Finalrunde. 

Endinger Frust

Für den Tabellenletzten Endingen ging es im Derby um die Ehre und um eine bessere Ausgangslage für die Abstiegsrunde im neuen Jahr. Beides missling gründlich. Entsprechend friestriert waren die Spieler, entsprechend enttäuscht der Anhang auf den Zuschauerplätzen in der gut besetzten Schachenhalle.  

Christian Riechsteiner, TVE-Topskorer
Jetzt anhören

Roland Kündig

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia