Aargau

Bis zu 250 Lastwagen pro Tag

Rund 350'000 Tonnen Gesteinsmaterial, das beim Ausbruch des SBB-Eppenbergtunnels zum Vierspurausbau der Strecke Aarau-Olten anfällt, wird in die ehemalige Sondermülldeponie Kölliken transportiert.

In der Region Aarau sind in den nächsten 6 Monaten deutlich mehr Lastwagen unterwegs. Grund sind rund 350'000 Tonnen Gesteinsmaterial, das beim Ausbruch des SBB-Eppenbergtunnels zum Vierspurausbau der Strecke Aarau-Olten anfällt, und das in die ehemalige Sondermülldeponie Kölliken gekippt wird. Im Schnitt 200 Lastwagen pro Tag transportieren die schwere Fracht zur Deponie. Mit dem Material wird die leergeräumte, grösste Schweizer Altlast etwa zur Hälfte aufgefüllt. Der Transport-Marathon soll kommende Woche beginnen und bis in den Sommer dauern, wie die SBB mitteilte. Die Lastwagen fahren eine Route im Kreisverkehr, und zwar von Wöschnau via Autobahnzubringer über die Autobahn bis zur Ausfahrt Aarau-West und dann via Holziken AG zur Sondermülldeponie Kölliken. Die Fahrt der leeren Lastwagen führt über Kölliken, Gretzenbach, Schönenwerd zurück zur Ladestelle in der Wöschnau. Um die Sicherheit zu erhöhen, werden gut frequentierte Fussgängerstreifen in diesem Zeitraum durch Verkehrslotsen gesichert, wie die SBB festhält.

Beliebt:

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia