FC Aarau: Sandro Burki zum Saisonstart
FUSSBALL

Beim FC Aarau sind Erwartungen so gross wie lange nicht mehr

Eine Woche nach der Fussball-WM geht es für den FC Aarau bereits in der Challenge League los. Sportchef Sandro Burki steht Red und Antwort.

Achtung, fertig, los! Am Samstagabend (Anpfiff 20 Uhr) startet der FC Aarau mit dem Heimspiel im Brügglifeld gegen das ambitionierte Servette in die neue Meisterschaft der Challenge League. Nachdem es bei den Aarauern in den letzten Jahren stetig etwas abwärts ging, erhofft man sich bei den Clubverantwortlichen für heuer mit dem neuen Trainer und mehreren vielversprechenden Spielerverpflichtungen wertvolle frische Impulse. Der FCA soll wieder um den Aufstieg mitspielen und nicht mehr irgendwo im Mittelfeld oder gar in der Abstiegsregion herumdümpeln.

Mit Leidenschaft Freude verbreiten

Wie FCA-Sportchef Sandro Burki im Argovia-Interview erklärt, freue man sich im Verein, innerhalb der Mannschaft und dem Staff auf die neue Saison. «Nach der guten Vorbereitung sind wir zuversichtlich.» Er wolle gerne eine Mannschaft sehen, die leidenschaftlich auftritt. «Bei der die Zuschauer Freude haben und wenn sie aus dem Stadion nach Hause gehen sagen, da haben wir den FC Aarau gesehen, den wir uns vorstellen», so Burki.

Roland Kündig
Quelle: Radio Argovia