Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

Täter flüchtig

Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach gesprengt

Ein Bankomat am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach wurde in der Nacht gesprengt. Die unbekannte Täterschaft ist flüchtig. Es entstand grosser Sachschaden.

In der Nacht auf Mittwoch wurde am Bahnhof Killwangen-Spreitenbach ein Bankomat gesprengt. Anwohner berichteten gegenüber Radio Argovia und der Aargauer Zeitung, dass es nachts «dreimal geknallt» habe. Andere schrieben von Polizeikontrollen ausgangs Neuenhof in Richtung Autobahn oder an der Ausfahrt Wettingen Ost.

Bernhard Graser von der Kantonspolizei Aargau bestätigt auf Nachfrage: «Gegen 3 Uhr Nachts sind mehrere Meldungen von Explosionen bei der Polizei eingegangen.» Trotz einer umgehend eingeleiteten Grossfahndung ist die Täterschaft nach wie vor flüchtig.

Die Tatbestandsaufnahme sei derzeit noch nicht abgeschlossen, so Graser. Deswegen sei der betroffene Teil des Bahnhofs abgesperrt. Für Reisende des öffentlichen Verkehrs gebe es jedoch keine Einschränkungen.

Nach momentanem Kenntnisstand kann von erheblichem Sachschaden ausgegangen werden. Ebenso scheint es, habe die Täterschaft einen nicht unerheblichen Geldbetrag erbeuten können.