Cup-Kantersieg für FC Klingnau
Fussball-Cup

Auch FC Klingnau nach 7:0-Kantersieg in der nächsten Runde

Was für eine makellose Aargauer Bilanz: Nach Aarau, Muri und Wohlen hat sich auch Klingnau für die zweite Cup-Hauptrunde qualifiziert.

Während der FC Aarau (2:1 nach Verlängerung in Amriswil), der Wohlen (4:3 nach Verlängerung bei Portalban/Gletterens) und der FC Muri (5:3 gegen Grand-Saconnex) in den Samstagsspielen um ihren Cupsieg zittern mussten, qualifizierte sich der FC Klingnau am Sonntagnachmittag mit einer Galavorstellung für die nächste Runde. Die Zurzacher schickten den gleichklassigen Zweitlistigen Bramois mit einer 7:0-Packung zurück nach Hause ins Wallis. «Nach zwanzig Minuten war mit der 3:0-Führung die Partie eigentlich schon entschieden», sagt ein stolzer Clubpräsident Roger Meier im Argovia-Interview.

Chiasso, St.Gallen, Wil und Xamax nächste Gegner

Für das erfolgreiche Aargauer Quartett gab es bei der Auslosung für die Sechzehntelfinal-Paarungen alles Heimspiele. Gegner aus der Challenge League wurden Klingnau mit Chiasso und Wohlen mit Wil zugelost. Lukrativere Lose mit Super-League-Gegnern gibt es für die beiden anderen: Muri empfangt St.Gallen und Aarau Xamax. Gespielt wird am Wochenende vom 15./16. September.

Roland Kündig