Foto: Keystone

St Petersburg

Anschlag in U-Bahn

Bei einer Explosion in der U-Bahn der russischen Grossststadt St. Petersburg sind mindestens zehn Menschen getötet und etwa 20 verletzt worden.

Laut Angaben der russischen Behörden explodierte die Bombe in einem Zug zwischen zwei Stationen. Dabei wurden zehn Menschen getötet und Dutzende verletzt. Der Generalstaatsanwalt Juri Jakowlewitsch Tschaika sprach in einer Mitteilung offiziell von einem Terrorakt. Eine zweite Bombe in einer anderen Metro-Station ist nicht explodiert und konnte entschärft werden.

Wer genau dafür verantwortlich ist, ist bis jetzt noch nicht klar. Aufgrund der russischen Aktivitäten in Syrien gehen die Ermittler aber davon aus, dass der IS am Anschlag beteiligt ist.

St. Petersburg versinkt in einem Vercherschaos. Dies, weil nach dem Anschlag alle Metro-Stationen geschlossen wurden.

Beliebt:

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia