Video statt Abstimmungsbüchlein
Jugendparlament

Aargauer Politik soll digitaler werden

Geht es nach dem Aargauer Jugendparlament, dann soll die Aargauer Regierung Abstimmungsunterlagen künftig digital bereitstellen.

Die jährliche Jugendsession des Aargauer Jugendparlaments will, dass die Regierung das Abstimmungsbüchlein künftig in Form eines Videos präsentiert. Laura Rufer, Co-Präsidentin des Aargauer Jugendparlaments meint, dass so die Stimmbeteiligung der unter 30-Jährigen erhöht werden könne.

«Das Abstimmungsbüchlein ist zu kompliziert. In einem Video können die Informationen zu kantonalen Abstimmungen einfacher und verständlicher präsentiert werden.», so Rufer auf Anfrage von Radio Argovia.

Es könnte also durchaus sein, dass sich der Aargauer Regierungsrat schon bald an ein entsprechendes Video-Konzept machen muss.

Oliver Varga
Quelle: Aargauer Zeitung