Foto: Keystone / Audio: Keystone

Aargau

Aargau hat schweizweit höchste Impfrate

In der Schweiz sind dieses Jahr schon 69 Masernfälle registriert worden. Das sind fast so viele wie im gesamten letzten Jahr. Der Aargau blieb bis jetzt verschont.

Im Aargau gab es dieses Jahr noch keinen einzigen Masernfall, das sagte die stellvertretende Kantonsärztin Silvia Dehler auf Anfrage von Radio Argovia. Dies hat zum einen mit Glück zu tun, zum anderen ist die Impfquote im Aargau so hoch wie sonst nirgends in der Schweiz - diese betrug bei der letzten Erhebung 96 Prozent bei den 16-Jährigen. 

Ziel des Bundes ist, dass mindestens 95 Prozent der Bevölkerung gegen Masern geimpft und damit vor Masern geschützt ist. Denn damit hätte das Virus keine Chance mehr, sich in der Schweiz auszubreiten.
Mit anderen Worten: Wenn die ganze Schweiz nach Aargauer Vorbild handeln würde, könnte Masern schneller ausgerottet werden.
 

Quelle: SDA / Radio Argovia / Michael Wettstein 2.5.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia