20'000 Login gehackt
Schweiz

21'000 Schweizer Kontos geknackt

Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) hat Zugangsdaten von 21'000 E-Mail-Adressen erhalten. Die Informationen sind offensichtlich gestohlen. So können Sie überprüfen, ob Ihr Passwort gehackt wurde.

Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) rät allen Internetbenutzern, mit einem einfachen Online-Test zu überprüfen, ob die eigene E-Mail-Adresse betroffen ist.

MELANI Check Tool

Verschiedene Passwörter

Die Behörde rät den Betroffenen, das Passwort sämtlicher Online-Konten zu ändern, die mit der möglicherweise betroffenen E-Mail-Adresse verknüpft sind. Dazu gehören beispielsweise die Passwörter für das E-Mail-Konto, für Online-Shops, E-Banking sowie sämtliche soziale Medien. Am besten verwendet man bei jedem Internet-Dienst oder Online-Portal ein separates Passwort. Zudem sollen vom Datendiebstahl betroffene Internetbenutzer in den nächsten Wochen jegliche Art von Kontoauszügen und Kreditkartenabrechnungen auf Unregelmässigkeiten hin überprüfen.

Mara Schwab
Quelle: sda