Foto: facebook.com

Aargau

20-jährige Frau aus Turgi ist tot

Die in einem Wald bei Zezikon (TG) tot aufgefundene Frau ist identifiziert. Es handelt sich um die seit knapp drei Monaten vermisste junge Frau aus Turgi.

Die am vergangenen Donnerstag tot aufgefundene Frau ist identifiziert. Die Abklärungen des Instituts für Rechtsmedizin (IRM) St. Gallen ergaben, dass es sich bei der Toten um eine 20-jährige Serbin handelt. Sie war am 12. November 2017 im Kanton Aargau von ihrer Familie als vermisst gemeldet worden. Die Todesursache ist noch unklar. Ebenso ist offen, wann und wo die Frau ums Leben gekommen ist. Auf diese Fragen konzentrieren sich die Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau und der Staatsanwaltschaft Bischofszell sowie weitere Abklärungen des IRM St. Gallen.

Die Kantonspolizei Thurgau sucht weiterhin Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem Leichenfund stehen könnten. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen wurde die tote Frau - eingerollt in einen Teppich - vor Heiligabend 2017 um die Mittagszeit mit einem Fahrzeug in den Wald gebracht.

Zeugenaufruf

Wer Hinweise im Zusammenhang mit dem Leichenfund machen kann, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau unter 058 345 22 22 zu melden.

Urs Hofstetter

Quelle: Kapo Thurgau / Radio Argovia 1.2.2018

Beliebt:

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia