Foto: Keystone / Audio: Keystone

London

19 Schweizer an Leichtathletik-WM

Werner Günthör, Anita Weyerman und Viktor Röthlin hiessen die Schweizer Leichtathletik-Helden in der Vergangenheit. Doch wie stehen die Chancen bei der WM 2017, die heute in London startet?

Zumindest anzahlmässig sind die Frauen den Männern in der Schweizer Delegation haushoch überlegen: 16 Athletinnen und 3 Athleten vertreten die Schweiz in London.

Die Hoffnungen ruhen auf Mujinga Kambundji (4x100-m Staffel), Selina Büchel (800m), Nicole Büchler (Stab), Lea Sprunger (400m Hürden). Bei den Männern dürfen wir auf Karim Hussein (400m Hürden) und Alex Wilson (100 und 200m) hoffen.

Jan Hochstrasser (mehrfacher Schweizer Meister Mittelstrecke) vom BTV Aarau verfolgt die WM mit Spannung - er will jeden Wettkampf live mitverfolgen, wie er zu Radio Argovia sagte. Die grössten Chancen für eine Medaille gibt er der Stabspringerin Nicole Büchler und der Frauenstaffel.

Die Schweiz ist übrigens mit der bisher grössten Delegation in ihrer Geschichte an der WM in London vertreten. Laut Jan Hochstrasser hängt dies mit einem Hype zusammen, der mit der Heim-EM Zürich 2014 entstand - seither werde der Nachwuchs besser gefördert. 

Michael Wettstein / Mara Schwab

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia