Bastian-Baker
Foto: facebook.com
Auszeit

Bastian Baker spielt wieder Eishockey – für eine Saison

Der Romand hat für eine Saison beim HCV Martigny unterschrieben.

Schon als Junior spielte Bastian Baker Eishockey. Damals für den HC Red Ice Martigny. Was dann folgte ist bekannt: Der Lausanner setzte voll auf die Karte Musik und tourte mit Shania Twain um die Welt. Nun will der Singer-Songwriter aber wieder Eishockey spielen.

Wie er auf seiner Facebook-Seite schreibt, hat er für eine Saison beim HCV Martigny unterschrieben. Der Grund sei, dass er wegen des Coronavirus alle Konzerte absagen musste und er schon lange wieder Eishockey spielen wollte. Jetzt sei der richtige Zeitpunkt. Trotzdem bleibe die Musik seine oberste Priorität. Er werde deshalb auch nicht seine Karriere beenden.

Die Mitteilung in Wortlaut:

«Es ist mir eine Freude, euch meine neue Herausforderung anzukündigen, ich unterschreibe für eine Saison beim HCV Martigny in der MySports Liga. Ich wollte diese Herausforderung schon seit einigen Jahren annehmen und angesichts der aktuellen Umstände und der Absage fast aller meiner Konzerte wegen der Covid-Krise war der Zeitpunkt ideal. ich kenne die Spieler, den Trainer und die Mannschaft.

Das Ziel ist es, 10 Jahre nach meinem letzten Meistertitel in der Westschweiz mit Martigny den Schweizer Meistertitel und den Aufstieg zu schaffen. Ich bin mir bewusst, dass ich mir meinen Platz verdienen muss und dass ich wie jeder andere Spieler behandelt werde. Ich bin natürlich sehr aufgeregt über dieses verrückte Abenteuer, aber die Musik bleibt meine oberste Priorität. Diese Ankündigung bedeutet nicht, dass ich meine musikalische Karriere beende, aber es ist eine einmalige Gelegenheit für mich, mit einem Team von Kumpels, die Ambitionen haben, wieder in die Schlittschuhe zu steigen.»

Manuel Wälti