Brände und Eierwerfer

Die Aargauer Polizei hatte in der Halloween-Nacht viel Arbeit

Halloween sorgte im Aargau dieses Jahr für viel Arbeit bei den Einsatzkräften: Rund 80 Einsätze hatte die Kantonspolizei Aargau in der Nacht auf Mittwoch. Scheiben gingen zu Bruch, Autos gingen in Flammen auf und die Polizei wurde angegriffen.

Einige hätten von Beginn weg nur Unfug im Sinn gehabt, schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung. Sie traf bei Kontrollen etwa auf junge Menschen mit Eierschachteln und Feuerwerk. Ab der Dämmerung war es dann vorbei mit der Ruhe. Rund 80 Vorfälle wegen Unfugs, Vandalismus, Ruhestörung oder Littering verzeichnete die Polizei bis weit nach Mitternacht. Einige Jugendliche wurden verzeigt.

In Würenlingen beispielsweise bewarfen Unbekannte zwei Postautos mit Steinen und Eiern. Mehrere Fensterscheiben gingen kaputt, der Schaden beläuft sich auf über 10'000 Franken. Auch das Schulhaus geriet ins Visier von Vandalen, möglicherweise sogar von den gleichen wie bei den Bussen. Denn auch hier wurde eine Fensterscheibe beschädigt, was zu einem Schaden von mehreren tausend Franken führte.

In Spreitenbach wurde der Polizei kurz nach 22 Uhr eine Gruppe maskierter Jugendlicher gemeldet. Rund 40 junge Männer bewarfen das Polizeiauto mit Steinen und Eiern, bevor sie davonrannten. Auch hier kam es zu einem Schaden: Die Frontscheibe und das Blaulicht müssen ersetzt werden. Eine andere Patrouille wurde durch Feuerwerk bei der Arbeit gestört.

Mehrere Brände halten Feuerwehr auf Trab

Der grösste Schaden entstand ebenfalls in Spreitenbach: Um 22.20 Uhr ging der Notruf über ein brennendes Auto beim Schulhaus ein. Die Polizei versuchte, das Feuer mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Dennoch stand das Auto bald in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte immerhin noch ein Übergreifen auf andere Fahrzeuge verhindern. Trotzdem wurden einige teilweise erheblich beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 60'000 Franken. Die Brandursache ist aktuell noch unklar, Anwohner hatten jedoch kurz zuvor noch Jugendliche beobachtet, die mit Feuerwerk hantiert hatten. Die Ermittlungen laufen.

Auch in Aarau kam es zu einem Brand. An der Bahnhofstrasse haben Unbekannte den Inhalt eines Abfallcontainers angezündet, worauf die Feuerwehr ausrücken musste.

Und in Wohlen wurden gleich zwei Abfallcontainer in Brand gesetzt, weil Vandalen beim Schulhaus Feuerwerk gezündet hatten. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden, Die Täterschaft konnte flüchten.

Quelle: Tele M1

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 1. November 2023 09:52
aktualisiert: 1. November 2023 19:16