Spiel futsch, Tabellenführung futsch: Der EHC Olten verliert gegen die GCK Lions
Foto: freshfocus/ Marc Schumacher
Swiss League

Der EHC Olten verliert gegen die GCK Lions Spiel und Tabellenführung

Nach der 3:6-Niederlage vom Dienstag hatte der EHC Olten am Freitag die Chance auf die Revanche. Dabei ging es um nicht weniger als die Tabellenspitze. Aber Olten verliert auch auswärts mit 5 zu 2 und muss die Lions in der Tabelle vorbeiziehen lassen.

Drei Tage nach der 3:6-Niederlage gegen die GCK Lions im heimischen Kleinholz durfte man gespannt sein, wie die Powermäuse beim gleichen Gegner auswärts auftreten würden. Olten startete gut ins Spiel, wurde aber wie vor drei Tagen kalt geduscht: Livio Truog ging nach fünf Minuten an der blauen Linie vergessen und verwertete alleine vor Lucas Rötheli sicher.

Anders als vor drei Tagen zeigte sich der EHCO vom frühen Rückstand aber nicht beeindruckt. In ihrem ersten Powerplay kamen die Powermäuse zu ersten Chancen und dann auch zum Ausgleich: Fabian Ganz hämmerte die Scheibe von der blauen Linie aus ins Tor.

Turbulenter Schlussabschnitt

Das Spiel verlief in der Folge ausgeglichen mit den besseren Chancen für die Lions; wieder Truog traf bei der besten Gelegenheit aber nur die Latte. Nach dem ersten Seitenwechsel änderte sich in der Spielanlage nur wenig. Beide Teams neutralisierten sich in einem intensiven Spiel lange - bis sich die Oltner in der neutralen Zone einen Fehler erlaubten und sich die bärenstarke zweite Linie der Lions mit Joel Henry, Livio Truog und Marlon Graf zum 2:1 kombinierte.

In den ersten Minuten des dritten Abschnitts drängte der EHCO vehement auf den Ausgleich und kam zu zahlreichen Chancen, das 2:2 wollte aber nicht fallen. Dann überschlugen sich die Ereignisse:

  • 47. Minute: Mit dem ersten Angriff im 3. Drittel schiessen die Lions durch Timotée Schaller das 3:1.
  • 48. Minute: 27 Sekunden später bringt Andri Spiller die Hoffnung zurück. Er lenkt einen schönen Pass von Dominic Weder ins Tor ab.
  • 49. Minute: Die 1. Linie des EHCO lässt sich klassisch auskontern und kassiert das 2:4.

Die Tabellenführung ist weg

Damit war die Messe gelesen; Nicolas Bächler machte mit dem 5:2 noch den Deckel drauf. Mit dem zweiten Sieg gegen Olten in Folge übernehmen die GCK Lions neu die Tabellenspitze. Olten ist zum ersten Mal seit Mitte Oktober nicht mehr auf Rang 1 klassiert.

Weiter geht es für den EHC Olten am Sonntag. Die Dreitannenstädter erwarten den EHC Visp zuhause im Kleinholz, es werden Plüschtiere für einen guten Zweck gesammelt. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.

(Stephan Felder/mj)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Quelle: 32Today
veröffentlicht: 8. Dezember 2023 22:12
aktualisiert: 8. Dezember 2023 22:41