Reisewelten

Wie reist man um die Welt, wenn man blind ist?

Laila Grillo könnte ein Buch darüber schreiben.

Laila Grillo ist 27, fröhlich, hat studiert, geht in ihrer Freizeit gerne klettern oder skifahren und.... ist blind. Das hält sie aber nicht davon ab, die Welt zu bereisen. Wenn sie nicht gerade am Studieren ist oder im Restaurant Blinde Kuh in Zürich arbeitet, dann ist sie immer irgendwo draussen anzutreffen.

Das Reisen hat sie schon von klein auf begleitet. Mit ihrer Familie ist sie oft in die Bretagne gereist. Später kam ein erster Sprachaufenthalt in Toronto dazu. Danach bereiste sie mit einer Kollegin Wales.

Für ihre Bachelor-Arbeit ging Laila sogar für 5 Monate nach Nepal. Und vergangenen Januar reiste sie nach Neuseeland.

Von allen Reisen hat die 27-Jährige sehr viele Eindrücke mit nach Hause gebracht. Entweder von ihren Reisebegleitern, die ihr die Szenerien beschrieben hatten, aber auch durch die anderen Sinne. 

Als nächstes möchte Laila wieder vermehrt in der Schweiz wandern gehen. «Neuseeland war sehr weit entfernt. Ich möchte nicht grad wieder in einen Flieger steigen», sagt sie mit einem Schmunzeln.

Manuel Wälti

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia