Quelle: Zur Verfügung gestellt

Relax

Vergesst die Vorurteile über die «Mile High City» - Diese US-Stadt ist richtig cool!

Ich ging ohne Erwartung nach Denver und kam völlig begeistert zurück.

Vor nicht allzu langer Zeit wollte niemand freiwillig in diese Stadt. Hässlich und kriminell war sie.

Heute ist Denver, die Metropole im US-Bundesstaat Colorado, fast nicht wiederzuerkennen. Der Wohnraum ist so begehrt wie sonst nirgends in den USA, die Wirtschaft boomt und überall schiessen neue, trendige Restaurants aus dem Boden. Kein Wunder also hat sich auch die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss entschlossen, von Juni bis September nach Denver zu fliegen. 

Denver nennt man auch «Mile High City», weil sie 1'400 Meter über Meer liegt. Es ist eine richtige Sporthochburg. Am bekanntesten sind sicher die Denver Broncos, welche 2016 den Super Bowl gewonnen haben. Neben American Football kann man in Denver auch noch Basketball, Baseball und Fussball auf hohem Niveau geniessen. So spielt unter anderem der Schweizer Shelkzen Gashi bei den Colorado Rapids schon in der 3. Saison.

Neben Sport, Essen und Bier hat auch die Musik in Denver einen hohen Stellenwert. Der berühmteste Ort, an dem man ein Konzert erleben sollte, ist das Red Rock Amphitheater. Es liegt etwa eine halbe Stunde ausserhalb von Denver, eingebettet in den roten Bergen. Die Beatles gaben dort schon 1964 ein Konzert. Ich durfte Thirty Seconds To Mars und Muse dort erleben. 

Wer keine Lust auf die vielen Menschen hat, der ist von Denver aus relativ schnell in der wunderschönen Natur. Die gebürtige Zürcherin Kathrin Troxler lebt seit 16 Jahren in Denver und hat sich in die Gegend verliebt. Sie organisiert zusammen mit ihrem Team Touren für Touristen (Aspire Tours).

Relax Denver
Jetzt anhören

Mich hat sie in den wunderschönen Rocky Mountain National Park mitgenommen. Und sie hat nicht übertrieben mit der atemberaubenden Umgebung: Weite, grüne Landschaften, dunkelblaue Seen und immer mal wieder ein Hirsch oder ein anderes Tier, welches man in freier Wildbahn in Colorado antrifft. 

Was in den Rocky Mountains auch nicht fehlen darf, ist der Cowboy-Lifestyle. Deshalb habe ich noch einen Abstecher auf eine Ranch gemacht. Mit Pferd und Wagen gingen wir von der Ranch auf einen Berg zu einem Cowboy-Cookout. Auf offenem Grill machten wir Steaks, Kartoffeln und Bohnen und in einer urchigen Scheune genossen wir das Barbecue. Später haben wir dann natürlich auch noch Marshmellows über dem Lagerfeuer grilliert. Ein gelungener Abschluss einer fantastischen Reise nach Denver!

 

 

 

Nicole Bühler

Argovia
  • Argovia
    Argovia