Argovia Fäscht

Loco Escrito läutet mit «Punto» den Sommer ein

Wir können es kaum erwarten, seine neue Single an der #partyvomjahr zu hören.

Drei Edelmetall-Auszeichnungen hintereinander, zwei Top 5 Airplay Platzierungen und Platz 4 in den Schweizer Single Charts. Dazu kommen Preise für «Best Swiss Act» an den MTV EMAs und «Best Hit» für den Sommerhit «Adíos» an den Swiss Music Awards 2019.

Eine unfassbare Bilanz des 29-jährigen Schweiz-Kolumbianers, der in Medellín, Kolumbien, geboren und im Zürcher Oberland aufgewachsen ist. Auf dem Erfolg ausruhen? Kommt nicht in Frage. Loco Escrito setzt auch im 2019 nach, und wie: Mit «Punto» zündet der Zürcher Oberländer  ein emotionales Feuerwerk und liefert einen heissen Anwärter für den Titel Sommerhit 2019.

Loco Escrito küsst Ramona – und Bisang wird eifersüchtig
Jetzt anhören

Moderne Beats, eingängige Melodien, organische Gitarrenklänge und bewegende Lyrics. Mit «Punto» erreicht Loco Escrito ein neues Level der musikalischen Vielfältigkeit. In seinem brandneuen Track kreiert der Schweiz-Kolumbianer eine Gefühlswelt, die facettenreicher nicht sein könnte.

Das Gefühl der Verzweiflung, wenn eine Beziehung auf unerklärliche Art und Weise plötzlich zu Ende ist. Ein Punkt, der alles verändert, Trauer hervorruft und am Ende doch Hoffnung erbringt. Der 29-jährige Loco Escrito ist ein Meister der funkelnden Melodien und vermittelt Emotionen, die uns alle beschäftigen.

«Keiner meiner bisherigen Tracks vermittelt so viele Gefühle wie dieser, mit `Punto` habe ich ein neues musikalisches Level erreicht», so Loco Escrito.

Nach den Erfolgen vom letzten Jahr ist der Schweizer Latin-Star fokussierter, motivierter und zielstrebiger denn je. «Rund um mich hat sich vieles geändert, dadurch ist unser Team in den letzten Monaten noch näher zusammengerückt.» Letzten Februar reiste Loco Escrito mit seiner Crew für einen Monat in seine zweite Heimat Kolumbien. «Ich will mit meiner Musik neue Märkte erschliessen und auch international Erfolge feiern.

In Kolumbien haben wir jetzt erste musikalische Akzente gesetzt. Es kommt noch viel Arbeit auf uns zu, darauf freue ich mich aber sehr.» Hierzulande geht es nach dem Release von «Punto» für den Schweiz-Kolumbianer auf grosse Festivaltour, wo er auch am Argovia Fäscht Halt macht.

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia