Das KSA hat sich die Dienste von Hans-Jakob Steiger gesichert.
Foto: Fränzi Zulauf/zvg
Nachfolge-Suche

Nach Abgang von Chefarzt Fandino: Kantonsspital Aarau holt Berater für die Neurochirurgie

Hans-Jakob Steiger (67) unterstützt das neurochirurgische Team in Aarau. Für den ehemaligen Chefarzt Fandino wird ein Nachfolger gesucht.

Es ist noch keinen Monat her, dass sich das Kantonsspital Aarau (KSA) und Javier Fandino (51), Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie, getrennt haben. Warum genau es zum Bruch kam, ist weiterhin nicht restlos klar.

Am Mittwoch nun hat das KSA mitgeteilt, dass Hans-Jakob Steiger per 1. Juni Senior Consultant der Klinik für Neurochirurgie wird. Als Senior Consultant wird er nicht Nachfolger von Javier Fandino, sondern werde das bestehende Team operativ und auch beratend unterstützen. Die Lösung ist befristet für die nächsten zwei bis drei Jahre. Das erlaube eine «sorgfältige Planung und Suche nach einer fachlich und personell geeigneten Nachfolge für die vakante Chefarztposition», schreibt das KSA. Die Klinik für Neurochirurgie bleibt in dieser Zeit weiterhin unter der Führung des interimistischen Leiters Serge Marbacher. Das hohe Niveau der neurochirurgischen Versorgung und der Leistungsauftrag im Bereich der hoch spezialisierten Medizin sei damit gesichert, schreibt das KSA.

Hans-Jakob Steiger war die letzten 18 Jahre bis zu seiner Pensionierung Direktor der Klinik für Neurochirurgie in Düsseldorf. Davor war er unter anderem an der Universität München und an der neurochirurgischen Universitätsklinik Bern tätig. Seine neurochirurgische Karriere startete er am KSA mit einer zweijährigen Assistenzzeit. In der Öffentlichkeit stand Hans-Jakob Steiger im Zusammenhang mit einem missglückten Salto in der Sendung «Wetten, dass..?» im Jahr 2010. Er behandelte den schwer verletzten Samuel Koch.