Werbung

Quelle: Jagdverein Baden Baregg

Wildtiere

Der Rothirsch ist zurück in den Wäldern der Region Baden – das zeigen eindrückliche Aufnahmen

Die wilde Tierwelt in den Wäldern der Region Baden hat Zuwachs erhalten. Eindrückliche Aufnahmen einer Wildtierkamera des Jagdvereins Baden Baregg zeigt ein grösseres Rudel Rothirsche im Gebiet des Baregg.

Laut dem Obmann des Jagdvereins Baden Baregg sei das Rotwild aus dem Kanton Zug via Heitersberg in die Region zugewandert, wie es im Umweltblog der Stadt Baden heisst.

Das in den Aufnahmen zu sehende Rudel bestehe aus Stieren verschiedener Altersklassen, Kühen und Jungtieren. Es halte sich bevorzugt in Gebieten mit Wasserstellen auf, von welchen es im Gebiet des Baregg verschiedene gebe.

Rothirsche würden zwar seit einigen Jahren wieder in den Badener Wäldern umherstreifen. Allerdings habe man bislang nur Einzeltiere beobachten können. Das nun wieder ein ganzes Rudel unterwegs ist, deute der Jagdverein Baden Baregg als Zeichen, dass der Rothirsch nach seiner Ausrottung in der Schweiz langsam das Mittelland wieder zurückerobere. (luk)

Aufnahmen der Wildtierkamera zeigen: Im Waldgebiet Sandgrüebli bei Dättwil streift ein Rudel Rothirsche umher.
Foto: ZVG/Jagdverein Baden Baregg

Hier in den Wäldern des Bareggs wurde das Rudel Rothirsche gesichtet:

Quelle: AZ