Aargau/Solothurn
Aarau/Olten

Oftringen: Lauterbach mit Gülle verschmutzt – Reinigung blieb erfolglos

Gülle wie diese gelang am Montagabend in den Lauterbach. (Symbolbild)
Foto: Kantonspolizei Luzern
Oftringen

Lauterbach mit Gülle verschmutzt – Reinigung blieb erfolglos

Am Montagabend hat eine Landwirtin Gülle ausgebracht und so vermutlich den Lauterbach verunreinigt. Die Feuerwehr Oftringen versuchte, das verschmutzte Wasser abzupumpen – blieb jedoch erfolglos.

Die mutmassliche Verursacherin, eine Landwirtin aus der Umgebung, habe am Montagabend Gülle ausgebracht, schreibt die Kantonspolizei Aargau auf Anfrage des Zofinger Tagblatts. Ein Teil der Gülle muss daraufhin in den nahegelegenen Lauterbach geflossen sein.

Die Landwirtin wurde von Drittpersonen darauf aufmerksam gemacht, dass der Lauterbach durch ihr Handeln verunreinigt wurde. Die Feuerwehr versuchte, das verschmutzte Wasser daraufhin aus dem Bach abzupumpen. Aufgrund der grossen Wassermenge gelang dies jedoch nicht mehr. Noch wurden im Lauterbach keine toten Fische gefunden. Die Auswertungen der Wasserproben stehen noch aus.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. Mai 2023 16:03
aktualisiert: 2. Mai 2023 16:03
sekretariat@argovia.ch