Nach zwei Jahren Suche hat der HSC Suhr Aarau einen neuen Präsidenten. Es handelt sich um den 50-jährigen Dieter Camenzind.
Foto: zVg
Handball

Nach 2-jähriger Suche hat der HSC Suhr Aarau einen neuen Präsidenten

Zwei Jahre lang stand der HSC Suhr Aarau, der grösster Aargauer Handballverein, ohne Präsident da. Nun hat die Suche ein Ende. Dieter Camenzind (50) übernimmt das Amt per sofort ad Interim. Im nächsten Jahr erfolgt die offizielle, formale Wahl.

Per Ende der Schweizer Handball-Saison 2020/21 ist René Zehnder, damaliger Präsident des HSC Suhr Aarau, von seinem Amt zurückgetreten. Seither stand der HSC, einer der grössten Sportvereine des ganzen Kantons Aargau, ohne Präsident da. Eine herausfordernde Zeit für den Verein, welche nun ein Ende hat. Wie der HSC Suhr Aarau am Montag mitteilt, wurde nach zwei Jahren mit dem 50-jährigen Dieter Camenzind endlich ein passender Nachfolger gefunden.

Camenzind erfüllt Anforderungsprofil

Laut dem HSC Suhr Aarau erfüllt Camenzind das Anforderungsprofil für das Amt des Präsidenten «bestens». Der 50-Jährige habe früher beim damaligen BTV Aarau selbst Handball gespielt und sei auch in der Nationalliga B aktiv gewesen. Als Junior spielte Dieter Camenzind auch beim damaligen TV Suhr und war bei Wohlen in der 1. Liga tätig. Zudem war er bei der Fusion zwischen dem BTV Aarau und dem TV Suhr Präsident des BTV Aarau und wurde anschliessend zum Vizepräsidenten des neu gegründeten Vereins HSC Suhr Aarau gewählt.

Camenzind freut sich sehr auf seine neue Aufgabe, wie er in der Mitteilung zitiert wird. «Der HSC Suhr Aarau ist für mich ein Leuchtturm in der Stadt und der gesamten Region. Der Verein ist äusserst attraktiv, nicht zuletzt aufgrund der hohen Zuschauerzahlen, seiner zahlreichen Sponsoren und Gönnern sowie seiner tollen Community insgesamt.» Der HSC Suhr Aarau könne zum bedeutendsten Sportverein der Region oder sogar des Kantons werden. Doch stehen für den neuen Amtsträger andere Aufgaben auf der Prioritätenliste: «Zuerst gilt es, die Finanzen gemeinsam wieder ins Lot zu bringen.»

Camenzind übernimmt per sofort ad Interim

Der Vorstand des HSC Suhr Aarau hat Dieter Camenzind an seiner letzten Sitzung im Oktober offiziell ins Gremium gewählt. So kann er gleich in seinem neuen Amt mitwirken. Offiziell ist Camenzind nun Präsident ad Interim. Im Frühjahr 2024 ist eine ausserordentliche Generalversammlung geplant, von welcher er noch formal ins Amt gewählt werden muss. Zudem stellt sich dann Daniel Bachmann (selbstständiger Unternehmer aus Muhen) zur Wahl in den Vorstand.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 30. Oktober 2023 15:00
aktualisiert: 30. Oktober 2023 15:00