LostPlace

Im Franziskushaus in Dulliken brannte es schon wieder

In der Nacht auf Samstag brannte ein Seminarraum des seit Jahren leer stehenden Franziskushauses in Dulliken. Es war nicht das erste Mal, dass die Feuerwehr ausrücken musste – jedoch war dieser Brand grösser als die vorherigen.

Kurz nach Mitternacht ging bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass es beim leer stehenden Franziskushaus in Dulliken brannte. Als die umgehend alarmierten Feuerwehren Dulliken, Olten und Starrkirch-Wil eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Fenster im Erdgeschoss. Ein ehemaliger Seminarraum stand in Brand. Die Feuerwehren konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Es war nicht das erste Mal, dass es in dem leer stehenden und als «lost place» bezeichneten Gebäude brannte. Laut Feuerwehrkommandant Tobias Weidmann war dieser Brand grösser als die vorherigen.

Das Franziskushaus steht seit langem leer, daher wurden bei dem Brand keine Personen verletzt, wie von der Kantonspolizei Solothurn bestätigt wurde. Es habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung bestanden. Die genaue Brandursache wird derzeit von Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn untersucht.

(hed)

Quelle: 32Today
veröffentlicht: 4. November 2023 08:05
aktualisiert: 4. November 2023 19:49