Einfahrt Aarau-West

19-jähriger Junglenker schrottet Porsche – Führerausweis auf Probe weg

Nachdem ein 19-jähriger Junglenker aus der Region bei der Autobahneinfahrt Aarau-West die Kontrolle über sein Porsche verloren hatte, überschlug sich das Auto und ist daraufhin auf dem Dach gelandet. Seinen Führerausweis auf Probe musste der 19-Jährige noch am Unfallort abgeben.

Am Sonntag kurz nach Mittag fuhr der 19-jährige Junglenker in Fahrtrichtung Zürich über die Autobahneinfahrt Aarau-West. Dabei geriet er in der Rechtskurve auf der linken Seite von der Strasse ab und landete im angrenzenden Acker. Daraufhin überschlug sich der Porsche und kam auf dem Dach zum Stillstand.

Beide Insassen erlitten leichte Verletzungen. Sowohl am Porsche als auch an den Einrichtungen der Autobahn entstand erheblicher Sachschaden. Den Führerschein auf Probe wurde ihm noch am Unfallort entzogen und dem Strassenverkehrsamt übergeben.

Es ist an diesem Wochenende nicht das erste Mal, dass ein Junglenker einen teuren Sportwagen schrottet. Am Samstagabend verlor bereits ein 20-jähriger Junglenker auf der Autobahn A1 bei Lenzburg die Kontrolle über seinen gemieteten McLaren. Der Supersportwagen war nach dem Unfall nicht mehr fahrbar.

Gemäss ersten Erkenntnissen dürften beide Unfälle aufgrund einer nicht angepassten Geschwindigkeit an die Strassenverhältnisse passiert sein.

(red.)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 19. November 2023 17:11
aktualisiert: 19. November 2023 17:11