Good News

Dieses Dorf ist dank seinen Graffitis ein Freiluftmuseum

Im katalanischen Dorf Penelles dürfen Sprayer ihre Kunst legal an Hauswänden verewigen.

Im katalanischen Dorf Penelles gibt es wohl mehr Graffitis als Einwohner. Hier dürfen sich Sprayer an den Hausmauern vertun, wo und wie sie wollen. Die Farbe für die Kunstwerke wird von der Stadtverwaltung bezahlt. Das macht den Ort zu einer Freiluft-Gallerie.

In den letzten Jahren sind erstaunliche Graffitis entstanden. Mehr als 50 werden in der autonomen Ortschaft gezählt. Inzwischen reisen sogar Künstler aus der ganzen Welt nach Penelles, um sich auf den Mauern zu verewigen.

 

Quelle: watson.ch 22.9.2017

Argovia
  • Argovia
    Argovia