Foto: Keystone

Good News

10-Jähriger rettet kleinen Bruder vor dem Ertrinken

Dank seinem Fernsehhelden «The Rock» wusste ein zehnjähriger Amerikaner wie er seinen Bruder vor dem Ertrinken retten musste.

Was tun, wenn man jemanden Ertrinken sieht? In einer derart stressigen Situation die Ruhe zu bewahren und möglichst schnell die richtigen Schritte zu unternehmen, um ein Menschenleben zu retten, ist auch für Erwachsene schwierig genug, selbst wenn sie einen Erste-Hilfe-Kurs belegt haben.

Als Dylan Meadows aus Roseville im US-Bundesstaat Michigan mit dem Gesicht nach unten im Pool der Familie trieb, rettete ihm kein Erwachsener, sondern sein 10-jähriger Bruder Jacob O'Connor das Leben. Er erinnerte sich im richtigen Moment an eine Szene aus seinem Lieblingsfilm «San Andreas», in welcher Action-Star Dwayne «The Rock» Johnson seiner Filmtochter mit einer Herzmassage das Leben rettet.

Was war geschehen? Der 10-jährige Jacob sass mit seinen jüngeren Brüdern auf dem Sofa und schaute eine Kinderserie im Fernsehen. Plötzlich bemerkte er, dass sein jüngster Bruder, der zweijährige Dylan, nicht mehr im Wohnzimmer war.
Jacob sah, dass der Kleine die Schiebetür zum Garten geöffnet hatte und begab sich nach draussen. Dort entdeckte er bloss Dylans Schuh im Pool schwimmen – kurz darauf dessen Körper.

Jacob zog seinen Bruder aus dem Wasser und wandte eine Herzmassage an. Nach einer kurzen Zeit hustete sein Bruder, blieb aber unansprechbar. Jacob rannte ins Haus und holte seine Grossmutter, welche mit Mund-zu-Mund-Beatmung fortfuhr und den Rettungsdienst rief. Dylan wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo er einen Tag und eine Nacht zur Beobachtung blieb. Am Folgetag konnte er aber ohne bleibende gesundheitliche Schäden wieder nach Hause.

Junge rettet seinen Bruder - Das Interview
 

Quelle: Zur Verfügung gestellt

Er habe Angst gehabt, als er seinen Bruder im Pool gesehen habe, sagte Jacob gegenüber der Lokalzeitung «Eastsider». Da sei ihm eine Szene aus seinem Lieblingsfilm in den Sinn gekommen, der Actionstreifen «San Andreas» mit Superstar Dwayne «The Rock» Johnson. «Ich habe mich daran erinnert, wie die Herzmassage geht aus dem Teil des Films, wo es ein Erdbeben gibt und dann einen Tsunami und dieses Mädchen am Ertrinken ist», sagte Jacob O’Connor zur Zeitung.

Für Jacobs Mutter, Christa O’Connor, ist klar: «Er ist ein Held». Als sie ihren Sohn nach dessen Rettungsaktion zum ersten Mal sah, habe sie ihn ganz fest umarmt und ihm gesagt: «Wegen dir ist dein Bruder noch am leben. Du hast ihn gerettet.» San Andreas sei ein grossartiger Film und sie sei sehr glücklich, dass Jacob ihn gesehen und sich an die Szene erinnert habe, sagte Sara O’Connor.
Doch mit der dramatischen Rettungsaktion ist die Geschichte noch nicht zu Ende. Superstar «The Rock» erfuhr von der Heldentaten seines jungen Fans – und zeigte sich beeindruckt.

Daraufhin richtete Jacobs Mutter Christa gemäss der «Washington Post» extra einen Twitter-Account ein, um «The Rock» vom grössten Wunsch ihres Sohnes wissen zu lassen: Seinen Filmhelden einmal persönlich zu treffen. Die Antwort des Filmstars liess nicht lange auf sich warten.

Wie er auf Instagram mitteilte, will er Jacob und seine ganze Familie nach Vancouver ans Set von «Skyscraper» einladen, an dem «The Rock» gerade arbeitet: «Ich will die Hand eines richtigen Helden schütteln», so die Begründung des Filmstars.

Quelle: watson.ch 1.9.2017

Argovia
  • Argovia
    Argovia