Mittagsshow

Situationen, die jeder Konzertgänger kennt

Fünf Mal trat Helene Fischer im Hallenstadion auf, fünf Mal war es ausverkauft. Die Show war grossartig, und trotzdem gab es auch nervige Momente.

Insgesamt 55'000 Fans waren in den letzten Tagen im Hallenstadion, um die Show von Schlagerstar Helene Fischer zu bewundern. Hochgerechnet spült das 1.3 Millionen Franken in Helenes Sparschwein. Nun gibt es für Helene Fischer eine Pause, bevor es im nächsten Jahr mit der Stadion-Tournee weiter geht.

Auch wenn die Show von Helene Fischer grossartig war - es gab Momente, in denen man es nicht geniessen konnte. Der Grund: Nervige Konzertbesucher.

Die Schlange
Am Anfang eines jeden Konzerts steht man ewig in der Warteschlange. Und auch wenn dutzende Male über die Lautsprecher ertönt: «Taschen, die grösser sind als A4, sind nicht erlaubt», diskutiert mindestens jede zweite Frau mit dem Sicherheitspersonal über ihre Tasche. Das Ergebnis am Schluss? Die Tasche muss abgegeben werden, und die Schlange wird dank der Diskussionen noch länger.

Die Ticket-nicht-richtig-Leser
«Nei, aso mir hocket da am richtige Platz!» - nein, tut ihr nicht. Bitte das Ticket nächstes Mal einfach noch einmal genau anschauen, bevor ihr Euren Platz einnehmen wollt.

Der Blitz
Diese eine Person, die alles mit Blitz fotografiert. Es stört! Und es entstehen ja nicht einmal gute Fotos!?

Der Furzer
Unter all den tausenden Leuten gibt es bestimmt immer jemanden, der die Situation ausnützt und furzt. Lasst das doch einfach sein!

 

Ramona Gyr

Beliebt:

Argovia
  • Argovia
    Argovia