Grönemeyer attakiert Paparazzi

Foto: Screenshot youtube.com

Mittagsshow

«Ich wollte ihn aufhalten, habe ihn dummerweise nicht getroffen»

Sein Privatleben ist Sänger Herbert Grönemeyer heilig: Fotos seiner Familie sucht man deshalb vergebens. Heute stand Grönemeyer wieder vor Gericht.

Seit Dezember 2014 hat der Sänger nun Ärger mit einer ganzen Riege von Boulevardfotografen, die ihm und seiner Familie am Köln-Bonner Flughafen auflauerten. Sie wollten die Familie fotografieren, was Herbert Grönemeyer versuchte zu verhindern. Er warf seine Tasche gegen einen Fotografen, einen anderen versuchte er handgreiflich davon abzuhalten, Fotos zu schiessen. Dieser Streit ist auf dem Video eines Fotografen festgehalten. 

Nach langwierigem Prozess gab ein Gericht Grönemeyer nun recht und hat die Publikation dieses Paparazzi-Videos verboten, da es die Situation nur aus dem Zusammenhang gerissen darstelle. Heute ging es im Gericht darum, ob diese Verfügung aufrecht erhalten bleibt oder nicht.

Die Richter gaben dem Sänger recht. Die Veröffentlichung des Videos bleibt also weiterhin verboten.

Quelle: Radio Argovia / Oliver Wagner 5.7.2017

Argovia
  • Argovia
    Argovia