Foto: Keystone

Digital

So geht googeln richtig

Mit diesen Tricks wird das genaue Suchen auf Google gleich viel einfacher.

Google benutzen kann fast jeder. Und das heute auf den Tag genau schon seit 20 Jahren. Am 15. September 1997 haben sich die Gründer die URL «Google» gesichert. Aber benutzt ihr die Suchmaschine auch effizient? Wir zeigen euch, wie es richtig geht - es gibt nämlich versteckte Suchhilfen, die euch eine genaue und schnelle Suche erlauben. 

  • Nach Social Media Inhalten suchen: Platziert ein @ oder ein # vor eure Suchanfrage, um direkt nach Social Media Inhalten oder Websiten zu suchen. 
    Bespiel: Wir suchen die Argovia Website.
    Suche: @argovia

  • Worte auslassen: Benutze ein - vor einem Wort, um dieses von der Suche auszuschliessen. Google sucht nämlich automatisch nach allen eingegebenen Worten. Damit können auch gut Artikel oder Füllwörter ausgeblendet werden.
    Beispiel: Wir wollen eigentlich nur Beiträge sehen zum Thema Radio, weil der Rest keine Rolle spielt.
    Suche: Radio -Argovia

  • Genaue Suche: Um genau die eingegebenen Wortkonstellationen zu finden, braucht ihr eure Suchanfrage zwischen zwei Anführungszeichen zu setzen. Dann findet die Maschine nur Beiträge, die alle Worte enthalten.
    Beispiel: Wir suchen nur Beiträge der Argovia Morgenshow.
    Suche: "Radio Argovia Morgenshow"

  • Ungefähre Preise: Mit drei Punkten kannst du ein «zwischen / und» bei Preisangaben ersetzen.
    Beispiel: Wir suchen eine Computermaus zwischen 50 und 100 CHF.
    Suche: Computermaus 50...100 CHF

  • Verwandte Seiten finden: Mit dem Wort «related:» vor der Suchanfrage findest du Seiten mit ähnlichem Inhalt.
    Beispiel: Wir suchen verschiedene Schweizer Radiosender für ein Referat.
    Suche: related:argovia.ch

Weitere Kniffe für eure Suchanfragen findet ihr hier im Google Support.

Quelle: Google.com / Radio Argovia 14.9.2017

Argovia
  • Argovia
    Argovia