Foto: Keystone

Wohlen

Staatsanwaltschaft eröffnet Anklage gegen Paul Huwiler

Die Aargauer Staatsanwaltschaft hat den Wohler Vizeammann Paul Huwiler angeklagt.

Passiert ist es im Juni: Paul Huwiler war unterwegs zu einem Termin und besonders spät dran. Dabei drückte er auf das Gas und wird zwischen Oberlunkhofen und Arni mit 144km/h ausserorts geblitzt. Der Führerschein musste er sofort abgeben. Die Staatsanwaltschaft hat den Wohler Vizeammann angeklagt, wie Tele M1 berichtete. Fiona Strebel, Mediensprecherin der Aargauer Staatsanwaltschaft: «Das entspricht dem Rasertatbestand. Wir forden eine bedingte Freiheitsstrafe von 15 Monaten und eine Busse in Höhe von 5'000 Franken.»

Wohler Paul Huwiler einsichtig

Der 56-jährige Wohler Vizeammann akzeptiert die Anklage. Er kann die Anklage in einem verkürzten Verfahren hinter sich bringen. Wann das offizielle Gerichtsurteil gefällt wird, ist noch nicht klar.

 

Michael Kuhn

Argovia
  • Argovia
    Argovia