Foto: Keystone / Audio: Keystone

Schweiz

Schüler sollen bald neue Nationalhymne singen

Der Vorschlag einer neuen, modernen Landeshymne findet Untersützung bei den Lehrern. Sie sei einfacher für die Schüler und einprägsam. Nicht alle Aargauer Parteien teilen diese Meinung.

Der oberste Lehrer der Schweiz, Beat Zemp, befürwortet den Landeshymnen-Vorschlag der Schweizerisch Gemeinnützigen Gesellschaft, wie er heute gegenüber der Aargauer Zeitung sagt. Die SGG veröffentlichte ihren Vorschlag für eine neue Hymne vor zwei Jahren - seither wird darüber kontrovers diskutiert. Ebenfalls Elisabeth Abbassi, Präsidentin des Aargauer Lehrerinnen- und Lehrerverbands beurteilt den neuen Text als einprägsam. Die aktuelle Hymne, der Schweizerpsalm, sei schier unmöglich den Primarschülerinnen und Schülern zu erklären. 

Pathos ist gut

Gegenwind gibt es hingegen von den bürgerlichen Parteien: Die SVP und CVP Aargau sehen keinen Grund, den bestehenden Text abzuändern. Er sei nicht zu schwierig und etwas Nationalstolz tue der Schweiz gut.

Mara Schwab

Argovia
  • Argovia
    Argovia